Wildschweinschäden

Obwohl seit November letzten Jahres rund um unseren Golfplatz annähernd 50 Wildschweine erlegt wurden, haben die auf dem Platz verursachten Wild-Schäden hinsichtlich Umfang und Schwere ein bislang unerreichtes Ausmaß angenommen. Insbesondere sind die Fairways 3 und 4, mit Abstrichen auch 5 und 6 betroffen. Die Schadensbehebung wird geraume Zeit in Anspruch nehmen (das Gras beginnt erst ab 10 Grad Bodentemperatur wieder zu wachsen!) und den Spielablauf insbesondere im Bereich der Grüns 3 und 4 voraussichtlich noch bis in den April hinein beeinträchtigen.

Nachdem diverse Methoden keine nachhaltige Lösung brachten, haben wir uns dazu entschlossen, einen Elektrozaun zu errichten. Dieser beginnt am Ende der Driving-Range und verläuft von dort am Waldrand entlang (rund 2 km) bis zum Grün 6. Die Stromstärke auf den Leitungen liegt bei rund 8.000 Volt. Eine Berührung ist deshalb schmerzhaft, wenn auch nicht gesundheits-gefährdend.

Vorerst und bis auf weiteres werden wir den Zaun rund um die Uhr unter Strom stellen. In der Hauptsaison werden wir den Strom voraussichtlich tagsüber zeitweise abschalten. Gegebenenfalls werden wir die betreffenden „Frei“-Zeiten über unsere Internetseite bekannt geben.

Unabhängig davon, ob Spannung auf dem Zaun anliegt oder nicht, bitten wir Sie dringend, ein Überschreiten des Zaunes (z.B. zur Ballsuche) zu unterlassen! Dies insbesondere auch deshalb, um Beschädigungen zu vermeiden und dadurch die Funktion zu stören.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Ihr Team vom Golf-Park Winnerod