SWD-Seniorenrunde am Montag, dem 16. Juli 2018

Die Voraussetzungen für die diesjährige Austragung der SWD-Seniorenrunde in Winnerod hätten nicht besser sein können.
Nach einer kurzen Begrüßung und entsprechender „Einweisung“ durch unseren Käpt`n Peter Pabst starteten 84 Teilnehmer mit Kanonenstart an 18 Löchern ab 11:00 Uhr.
Bereits nach den ersten Löchern war allen klar: „Dieser Weg wird kein leichter sein.“ Aber ein leichter Wind machte die Hitze erträglich. Wohl dem, der sich mit Getränken gut eingedeckt hatte. Für entsprechenden Nachschub auf der Runde wurde gesorgt.
Wie jedes Jahr überraschten wir unsere Gäste neben herzhaften Kleinigkeiten auch mit selbstgebackenem Kuchen, was dankbar angenommen wurde, denn kein Krümelchen blieb davon übrig.
Nach ca. 5 ½ Stunden (für uns Senioren bei dieser Hitze gar nicht so schlecht!) strömten alle Teilnehmer Richtung Clubhaus, und die Erwartung auf eine kühle Dusche oder auch auf ein kühles Blondes (oder umgekehrt) war groß. Die Umstellung auf Selbstabholung der Getränke war super; dadurch konnte das Servicepersonal entlastet werden und man kam doch recht schnell an sein Getränk.
Auf der Terrasse unseres schönen Clubhauses konnte man allseits in zufriedene Gesichter blicken.
Apropos zufrieden: Hier ein großes Lob und Dankeschön an unsere Greenkeeper!! Nicht nur die Grüns, sondern auch die Fairways waren in einem  sehr guten Zustand und wurden auch von unseren Gästen mehrfach lobend hervorgehoben.
Die mit Spannung erwarteten Ergebnisse samt Preisverleihung, durchgeführt von Peter Pabst mit freundlicher Unterstützung von seiner Frau Ingrid, brachten dann sogar eine Reihe von Unterspielungen zutage.
Mit Marjetta Apel (39 Netto), Helga König (38 Netto) und Brigitte Kräll (36 Netto) waren auch 3 Winneröderinnen unter den Preisträgern.
In der Mannschaftswertung erreichte Winnerod mit 113 Punkten den 1. Platz!
(Und hier hat unser Käpt´n  vor Spielbeginn eine gute Entscheidung getroffen: Er hat voll auf „seine Damen“ gesetzt und sie als Bewertungsspieler benannt. Seine Damen haben ihn nicht enttäuscht!)
Aber in dieser Runde ist es üblich, dass der jeweilige Gastgeber in der Mannschaftswertung zurücktritt, und so beglückwünschten wir den Golfclub Royal Homburger GC 1899 mit 108 Nettopunkten als Zweitplazierten.

Fazit:
Winnerod hat sich als guter Gastgeber mit einer gelungenen Organisation und einem hervorragenden Platz gezeigt!
Und eine Äußerung eines Teilnehmers: Kein Wunder, dass Winnerod  so oft unter den Erstplatzierten zu finden ist. Wer diesen anspruchsvollen Platz gut spielt, kann alle Plätze gut spielen.
Ein besonderer Dank an unser Clubmanagement, das Sekretariat, an unsere Greenkeeper, an Peter Pabst, in dessen Händen die Organisation liegt, und an alle Beteiligten vom Service, die durch ihre Freundlichkeit bei unseren Gästen einen guten Eindruck hinterlassen haben.