Saison 2016 in der 5. HGV Liga der Jungsenioren 2 (AK35-Hessenliga)

  1. Spieltag im Golfclub Waldeck, PAR 73 am 20.08.2016 ab 11:30Uhr

(md) Nach dem missglückten Liga-Auftakt in Fulda musste sich das zweite Jungseniorenteam des GC Winnerod auch in Waldeck mit dem vierten Platz zufrieden geben. Damit wurde das formulierte Zwischenziel, Punkte und Schläge auf den GC Fulda-Rhön aufzuholen, wenn auch knapp verpasst. In der Endabrechnung fehlten letztlich vier Schläge auf den nun direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt.

Wie bereits am ersten Spieltag konnte bei den Winnerödern auch dieses Mal ein Debütant überzeugen. Carsten Dern lieferte mit 88 Schlägen (15 über Par) das beste Einzelergebnis. Danach folgten „Teamsenior“ Wolle Haas und Holger Quandt mit 16 über Par. Dr. Marco Danisch schaffte es mit 18 über Par nur zu einer „Bogey-Runde“. Dreistellig wurde es leider für Jochen Jung (27 über Par) und „Streicher“ Thomas Burgard (42 über Par), so dass vor dem kommenden Spiel in Altenstadt (10.09., 12.00 Uhr) bereits zwei Punkte und 16 Schläge auf Fulda fehlen. Durch den witterungsbedingten Ausfall des Heimspiels (Neuer Termin: 09.10., 11.00 Uhr) bleiben dem Team allerdings immer noch zwei Chancen den Verbleib in der fünften Liga zu sichern

Den Spieltag sicherte sich das Team des GP Altenstadt (53 über Par) mit einem Auswärtssieg und zog damit nach Punkten mit dem Gastgeber aus Waldeck (72 über Par) im Kampf um den Aufstieg nach Punkten gleich. Das Team des GC Fulda-Rhön erzielte mit 88 Schlägen über Platzstandard das drittbeste Ergebnis vor Winnerod (92 über Par).

HGV