Max Steinmüller unter Top10 bei Belgien U14

mAX ST

Seit 3 Jahren fahren Spieler des Perspektivkaders zur Belgian International Golf Championship for Boys & Girls U14 nach Waterloo. Da die Landestrainer aufgrund des Länderpokals mit dem Spitzenkader unterwegs waren, wurde in diesem Jahr das Turnier von HGV-Talentkader-Trainer Christian Dallmann betreut.

Wie schon in den Jahren zuvor waren die Bedingungen in Belgien perfekt und das Turnier, bei dem Kinder unter anderem aus Italien, China, Frankreich und vielen weiteren Ländern teilnehmen, top organisiert. Zu Recht kommen mussten die Teilnehmer mit den Temperaturen und einer Gewitterunterbrechung in der ersten Runde sowie den schnellen und ondulierten Grüns in Waterloo. Aus hessischer Sicht machte Max Steinmüller (Winnerod) seine Sache am besten. Er war an allen drei Turniertagen der Spieler mit dem besten hessischen Score und verdiente sich so zu Recht mit dem geteilten 10. Platz einen Top10-Rang. Auf dem durchaus anspruchsvollen Platz gelangen Max bei Par 73,  Runden von 76, 75 und 74.

Neben Max war der GC Winnerod noch durch Luca Haller vertreten, der seinen ersten internationalen Auftritt mit Runden von +12, +7 und + 10 beendete. Aber auch die anderen Spieler aus dem Perspektivkader machten ihre Sache ordentlich. Im Vordergrund stand das Lernen, denn die im Training besprochenen Dinge sollten nun bei einem internationalen Turnier auch angewendet werden.. Max Steinmüller selbst war äußerst zufrieden mit seinem Putten, “das hat seit langer Zeit mal wieder sehr, sehr gut geklappt”, freute er sich anschließend. Dazu kam noch, dass sein langes Spiel gut war und er so die Chance hatte viele Grüns zu treffen. Auf seiner letzten Runde musste er lediglich nach etwas schwächeren Abschlägen ein Bogey akzeptieren, konnte dies aber mit gelochten Birdie Putts gut ausbügeln. Am letzten Loch hatte er dann sogar noch die Chance mit einem Birdie aus 5 Metern eine Par-Runde zu spielen, doch dieser Putt wollte dann nicht fallen. “Ich konnte hier Erfahrung sammeln und mich weiter entwickeln” zeigte sich der Winneröder anschließend sehr zufrieden, was Christian Dallmann für die ganze Gruppe unterstreichen konnte. Wo es noch hingehen kann zeigten die Sieger. Bei den Jungs zauberte der Sieger aus Italien über die drei Runden 14(!!) unter Par auf das Leaderboard, bei den Mädchen lag der Siegerscore bei 4 unter. Schön war, dass die Hessen in der Nationen-Wertung antreten durften und dort einen 8. Platz belegten. Dallmann zog schließlich ein positives Fazit über die Woche in Belgien mit 10 HGV-Kaderspielern.

Ergebnisse auf der Seite des belgischen Verbandes


Jugend
hinten: Merlin Oh, Kinam Kramer, Jay Lee, Alex Hüttermann, Christian Dallmann
vorne: Caspar Graf, Luca Haller, Max Steinmüller, Isa Schlick, Franzi Hoffmann, Nicholas v. Finckenstein