Logo

JS1 schlagen Friedberg auf eigenem Terrain

Die 1. Mannschaft der Jungsenioren vom GC Winnerod konnte am 3. Spieltag in der 1. Hessenliga zwei ganz wichtige Zähler in Friedberg einfahren. Nicht nur der 3. Platz und die daraus resultierenden zwei Punkte sind bemerkenswert, sondern vielmehr die Platzierung vor Friedberg als direkten Konkurrenten gegen den Abstieg und Gastgeber des 3. Spieltags.
Somit ist die Ausgangssituation für den letzten Spieltag im September auf eigenem Terrain in Winnerod sehr gut um die höchste Klasse für Jungsenioren zum zweiten Mal erfolgreich halten zu können.

Trotz der Sommerhitze von knapp 40° Celsius im Schatten kämpften sich die “Winneröder Gladiatoren” zu sensationellen Ergebnissen: Mirco Hinn mit der geteilten besten Runde 2 Schläge über Par und Handicap-Unterspielung von 3 Schlägen, Holger Rössel mit 5 über Par und ebenfalls einer Handicap-Unterspielung um einen Schlag, Christian Born mit 7 Schlägen über Par, Nico Kumst mit 12 über Par sowie Mike Hopper mit 13 über Par trugen zum Gesamtergebnis von 35 Schlägen über Par bei fünf gewerteten Ergebnissen bei. Das Streichergebnis mit 13 über Par blieb an Christian Hetfleisch aufgrund des Computerstechens hängen.

Den 1. Platz an diesem Spieltag sicherte sich der Frankfurter GC mit 18 Schlägen über Par. Zweiter wurde der LGC Kronberg mit 29 Schlägen über Par. Dritter Winnerod mit 35 über Par vor Friedberg die mit 46 Schlägen über Par den letzten Platz in der Tageswertung einnehmen.

JS1_2015_3.SP

© Copyright 2019 Golfpark Winnerod by Werbeagentur Hanau