Hole in One und erfolgreicher Start der Clubmannschaft in die DGL Saison

Bei widrigen Witterungsverhältnissen mit böigem Wind und zum Turnierstart noch niedrigen Temperaturen, startete das junge Winneröder Team in das neue Abenteuer Oberliga. Beim Anblick der Startliste und der addierten Spielvorgaben der anderen Teams, konnte man einen harten Kampf um den Tagessieg erwarten. Der Traditionsclub GC Hanau brachte es als Team mit der besten HCP Addition auf 23,1 gefolgt von Rhein Main mit 27,0. Unser Team lag mit einem addierten HCP von 32,1 nur auf Rang 4, noch hinter dem Team aus Kiawah, die noch vor 3 Jahren in der 2. Bundesliga beheimatet waren.

Skepsis war also angebracht. Aber das junge Team mit den erfahren “Oldies” Nico Kumst und Sascha Michele zeigte Mentalität. Der böige Wind und die noch nicht optimalen Grüns machten es für alle Spieler schwierig den Score zusammen zu halten. Am besten gelang dies allen voran, Max Steinmüller der zur Halbzeit nach 9 Löchern 1 über Par lag. Ebenfalls stark bis dahin, Sascha Michele und Jonas Wack mit je 3 über Par und Luca Haller (4 über). In den Kampfmodus umschalten mussten zu diesem Zeitpunkt schon Nico Kumst (6 über), Niklas Oppermann (7 über) und Alex Oppermann (8 über). Ebenfalls 6 über lag zu diesem Zeitpunkt Tim Steinmüller dem an der Bahn 13 dann ein spektakuläres Hole in One gelang.

Jonas Wack war zu diesem Zeitpunkt bereits im Clubhaus und konnte mit seiner 79 (7 über Par) einen soliden Grundstein für ein gutes Mannschaftsergebnis legen. Er war einer von 7 Spielern, denen an diesem Tag Runden unter 80 gelangen. Kurz darauf lieferte Max, trotz eines Bogey’s auf der 18 eine ganz starke 3 über Par Runde ab, die am Ende das zweitbeste Ergebnis darstellte. Tim beflügelt von seinem Hole in One, steuerte die nächste Runde unter 80 (ebenfalls 79 und 7 über) bei. Nico Kumst hielt sein Spiel zusammen und seine Flight Partner in Reichweite und konnte eine 84 ins Clubhaus bringen. Ebenfalls eine 84 steuerte Niklas Oppermann zum Mannschaftsergebnis bei. Sascha Michele (mit einem Doppelbogey an der 18) und Luca Haller (mit einem Triple Bogey an der 18) konnten ihre starken Leistungen an diesem Tag nicht ganz ins Ziel retten, aber die 9 über Par von Sascha und 12 über von Luca ließen auf ein gutes Mannschaftsergebnis hoffen. Die Zwischenstände der anderen Teams waren wider Erwarten nicht gut, immerhin spielte der einzige Plus Handicaper (+1,9 und SpVg 2) aus Rhein Main im Flight mit Nico “nur” eine 9 über Par Runde und so lag der Tagessieg in greifbarer Nähe. Damit hätte vor dem Spieltag keiner gerechnet. Alex Oppermann lieferte das Streichergebnis mit ebenfalls guten 15 über Par, was letztendlich für den Tagessieg reichte. Mit 62 über Par konnte man sich gegen die Teams aus Rhein Main (+66), Kiawah (+74), Hanau (+79) und dem Team aus Praforst (+103) durchsetzen und erklomm die Tabellenspitze in der DGL Oberliga Mitte 2.

Gratulation zu dieser Leistung  

http://www.deutschegolfliga.de/index.cfm/gruppen/gruppe-details/3640

Nun geht es bereits in zwei Wochen (26.05.2019) im GC Praforst darum, dieses Tagesergebnis zu untermauern.