Lich Golf-Club

'...leider sollte es nicht sein!'

Knapper und unglücklicher hätte die Niederlage im Aufstiegspiel gegen den GC Lich wohl kaum ausfallen können. Aber es deutete sich schon in der Mittagspause nach den Vierern und zum zwischenzeitlichen 2:2 an, dass das Aufstiegsfinale ein Herzschlagfinale sein wird. So wurde bis zum Schluss mitgefiebert. Als nur noch die beiden Einzel Wack gegen Labahn (all square auf der 18) und Hopper gegen Ryan (1 auf für Hopper auf der 18) unterwegs waren, stand es zu diesem Zeitpunkt noch 6,5 : 5,5 für Winnerod. Doch dann kam leider was kommen musste, wenn einem das Glück fehlt, um solche Matches für sich zu entscheiden. Hoppers Putt aus 80 cm lippte auf der 18 aus und Ryan holte somit einen weiteren halben Zähler für Lich zum zwischenzeitlichen 6:6. Aber es sollte die Winneröder noch härter treffen. Wacks zweiter Schlag verfehlte nur knapp das Grün und lag ca. 5 Meter zur Fahne vor dem Grün. Labahn verfehlte mit seinem zweiten Schlag das Grün deutlich auf der linken Seite und hatte noch Glück, dass der Ball nicht ins seitliche Wasserhinderniss sprang. Wacks Chip verfehlte das Loch nur knapp und er hatte einen knappen Meter-Putt zum PAR. Labahn spielte hingegen ein sensationellen 15m weiten Flop Shot aus dem 2nd Cut welcher einen halben Meter unter der Fahne zum liegen kam. Sichtlich beeindruckt verschob Jonas seinen Putt und Labahn lochte eiskalt ein. Endstand 5,5 : 6,5 aus Winneröder Sicht!

Allerdings geht die Winneröder Clubmannschaft erfahrungsreicher und zuversichtlich in die nächste Matchplay-Saison 2016. Schließlich konnte mit den Spielern Johannes Gärtner, Max und Tim Steinmüller gleich drei neue Jugendspieler an die Clubmannschaft herangeführt werden, die auch allesamt einen phänomenalen Einstand feiern konnten. An dieser Stelle gratulieren wir dem GC Lich zum Sieg und damit zum Aufstieg in die 3. Hessenliga.

Ligatabelle_Hessenliga-Finale_2015

© Copyright 2019 Golfpark Winnerod by Werbeagentur Hanau