Gratulation – Aufstieg in die Oberliga

Mit dem 4. Sieg im 4. Ligaspiel beeindruckte die Clubmannschaft des GC Winnerod die Konkurrenz aus Aschaffenburg, Friedberg und Bad Vilbel erneut und konnte sich sogar den Luxus erlauben auf Leistungsträger zu verzichten. So gab der erst 13 jährige Marlon Kapitanidis sein Debüt und nach anfänglicher Nervosität auf den ersten beiden Bahnen, fand er schnell ins Spiel und zeigte eine tolle Leistung. Zwei Ausbälle an der 9 verhinderten einen Score nahe seiner Spielvorgabe, aber auch so zeigte er, dass mit ihm in Zukunft zu rechnen ist.

Mike Hopper als einziger der “alten Garde” am Start (vier Spieler – Max und Tim Steinmüller, Luca Haller und Marlon waren gemeinsam so alt wie Mike) erwischte einen Sahnestart und lag bis zur 14 zwei unter Par. Ein Doppelbogey auf der 14 und ein Triplebogey auf der 16 verhinderte einen Top Score, aber mit der 4 über Par Runde verbesserte er sogar sein HCP auf 4,0.

Weiter vorne legten auch Max, Tim und Jonas los als gäbe es nix zu verlieren und lagen mit ihren Scores ständig um even Par. Jonas mit einer 1 über Par Runde und einer HCP Verbesserung auf 2,1 zeigte an diesem Tag tolles Golf und spielte die beste Runde, vor Tim (3 über) und Max Steinmüller (4 über), die ebenso wie Luca Haller (11 über) und Marlon in den letzten 7 Tagen 6 Golfrunden (Teilnahme an der German Junior Master Trophy in Travemünde – s. Extrabericht) gespielt hatten. Verständlich dass bei Temperaturen über 30 Grad (auch in Travemünde) der Akku bei diesen Jungs langsam leer war, aber für den Tagessieg reichte es dann dennoch souverän mit 48 über Par. Zu dem Mannschaftsergebnis trugen noch Niklas (11 über) und Alex Oppermann (14 über) bei. In der Gesamtwertung hatte das Team am Ende 82 Schläge Vorsprung vor dem Teams aus Friedberg. Bad Vilbel konnte die Klasse halten während der GC Aschaffenburg in die Gruppenliga absteigt.

Nun geht das junge Winneröder Golfteam in der Saison 2019 in der Oberliga auf Punktejagd und das Ende des erfolgreichen Weges ist noch nicht abzusehen.

Vielen Dank bei den zahlreichen Unterstützern und Zuschauern am Heimspieltag, dem Golfpark Team und insbesondere dem Trainerteam.