Grandiose Erfolge der Jugend auch am 2. Spieltag der HGV Challenge

Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen erspielten sich die Winneröder Jugendlichen und Kinder bei der 2. HGV Challenge im GC Lich tolle Ergebnisse. Dieses Mal in allen Altersklassen vertreten, zeigte sich, dass sich das Wintertraining für viele bezahlt gemacht hat. In der 18 Loch Challenge glänzten dabei insbesondere Max Steinmüller (3. Brutto) mit einer 4 über Par Runde und Luca Haller (5. Brutto, 3. Netto) mit einer 6 über Par Runde. Luca erspielte sich mit seinen 38 Stablefordpunkten ein neues HCP von 6,5. Waren es im GC Hühnerhof in der Vorwoche noch die älteren die tolle Nettoergebnisse einspielten, traten in Lich mal die jüngeren Spieler ins Rampenlicht. Allen voran Leandro Haller, Johannes Ishaque und Julius WeberLeandro konnte mit 42 Punkten sein HCP auf 26,5 verbessern und belegte einen tollen 2. Platz in der Nettowertung. Ebenfalls 42 Punkte und den 3. Platz im Netto erspielte Johannes Ishaque der sein HCP auf 30,0 verbesserte. Julius Weber komplettierte das erfolgreiche „Winneröder Trio“ mit dem 4. Platz im Netto und einer HCP Verbesserung auf 18,1.

Marc Luca Metsch (32 Stablefordpunkte), Sören Fechner (31), Marlon Kapitanidis (30), Victoria Brozy (28), Luis Weber (20) und Danny Weil(18) lieferten die weiteren Ergebnisse der Teamwertung in der 18 Loch Challenge.

Erstmals vertreten war die Winneröder Jugend im Wettbewerb 9 Loch Challenge und First Drive. In der 9 Loch Challenge gilt es, den in der letzten Saison gewonnen Titel zu verteidigen. Die Garanten des letztjährigen Erfolges werden aber immer weniger, da sie mit großartigen Ergebnissen dieser Konkurrenz entwachsen. So gelang Carla Pfannmüller in Lich der „Befreiungsschlag“ mit einer grandiosen Leistung von 44 Stablefordpunkten auf ihr neues HCP von 36, mit dem sie nun auf der 18 Loch Challenge starten darf. Mit HCP 37 noch etwas gedulden muss sich ihr Bruder Mika Pfannmüllerder in Lich 31 Punkte erspielte, aber sicher der nächste sein wird, der dem Team in der 9 Loch Challenge „verloren geht“. Dean Weil mit 34 Punkten konnte ebenfalls glänzen und die gute Trainingsarbeit im Winter in der Halle auf dem Platz umsetzen. Weitere Punktelieferanten für das 9 Loch Team waren Felix Gramm (27 Punkte) und Maximilian Kühbandner (25 Punkte).

In der Wertung First Drive waren wir ausschließlich durch unseren weiblichen Nachwuchs vertreten. Emily Ackermann, Katharina Ishaque und die Geschwister Louisa und Hannah Dörmer gewannen in der Tageswertung den 3. Platz und Katharina bei ihrem ersten Turnier auch gleich einen Pokal für ihren 3. Platz in der Einzelwertung.

Gratulation an ALLE zu diesem erfolgreichen Spieltag und weiter so!!