Geschlossene Mannschaftsleistung führt zu vorzeitigem Klassenerhalt!

AK 30- 2. Mannschaft:

Am 3. Spieltag zeigte Fulda was es bedeutet zu Hause zu spielen. Mit einem Tagesergebnis von 46 Schlägen über Par waren sie von den anderen Teams nicht zu schlagen. Wir zeigten auf dem nicht ganz einfach zu spielenden Platz eine geschlossene Mannschaftsleistung und konnten, dank des besseren Streichers, den 2. Platz vor Waldeck in der Tageswertung sichern. Auf dem vierten Platz landete die Mannschaft aus Bad Arolsen.

Für den letzten Spieltag zu Hause am 07.09. bedeutet das, dass sowohl wir als auch Bad Arolsen die theoretische Chance auf die Tabellenspitze haben. Allerdings dürfte Fulda nur 3. werden und wir müssten über 20 Schläge aufholen.

Für den GC Winnerod kamen Carsten Dern, Oliver Schäfer, Holger Quant, Jochen Jung (alle 13 über Par), Jan Stocker (18 über Par) und Holger Freitag (20 über Par) zum Einsatz