Freundschaftsspiel mit Sickendorf GC Lauterbach

Am 23.8.hatten wir Winneröder Damen wieder unsere langjährigen Golffreundinnen vom Golfclub Lauterbach zu Gast.
Bei herrlichem Sommerwetter spielten die Damen gemeinsam einen Vierer Aggregat.
Zuvor hatten die Winneröder Damen zur Begrüßung einen Sektempfang organisiert mit Gebäck und Häppchen, die guten Anklang fanden.

Gestärkt ging es danach auf die Runde. Ladiescaptain Heidi Schmitt, die wegen einer Knie OP nicht mitspielen konnte,versorgte sie dann unterwegs mit Getränken und etwas Hochprozentigem, das die meisten Damen aber  verweigerten.

Am Halfwayhaus konnten die Damen sich wieder neu stärken mit einer großen Auswahl an Brötchen mit Belag und selbst gebackenem Zwetschenkuchen und einer Sahnetorte, sowie gekühlten Getränken.
Die acht Flights brauchten natürlich mehr als sechs Stunden bis der letzte Flight die Scorekarten abgeben konnte.
Um 19.30 Uhr erschienen die Damen dann im wunderschönen Biergarten, erfrischt und froh, dass sie bei diesen schweisstreibenden Themperaturen, endlich zusammen das Abendessen einnehmen konnten.

Es gab zwei Gerichte zur Auswahl, Schnitzel mit Pilzsosse und Bratkartoffeln und Lachs mit Reis und Sahnesosse und, dazu eine Gemüse – und Salatplatte. Es schmeckte allen sehr gut.

Danach wurden die Siegerteams geehrt:

1.Platz: Gerlinde Hartmann, GC Lauterbach und Ulrike Koch, GC Winnerod, 71 Netto

2.Platz: Siglinde Nabert, GC Winnerod und Gertraud Wiegand, GC Winnerod, 68

3.Platz: Christa Mayer, GC Lauterbach und Andrea Sauerwein, GC Winnerod  65 Netto
Die Sonderwertungen  „Longest Drive“ gewann Heike Vonhausen und „Nearest to the Pin“ gewann Erika Christ, beide GC Winnerod.
Die gesamten Preise hatte Faridah Sidek-Kraus gestiftet. Heidi Schmitt bedankte sich dafür bei ihr. Sie hatte endlich wieder, nach langer Krankheit, mitspielen können.
Brigitte Hesseldieck, Ladiescaptain vom GC Lauterbach, bedankte sich bei den Winneröder Damen für die  freundliche Bewirtung und Betreuung bei Heidi Schmitt mit einem Geschenkkorb. Sie lud uns für das nächste Jahr wieder nach Sickendorf ein.

 

FullSizeRender