Erster Club-interner AK-Vergleich bei den Herren – AK50 triumphiert nach starker Aufholjagd

(sm) Beim ersten Winneroder internen AK-Clubvergleich der Herren zwischen der AK30 und der AK50 konnten sich die AK50 nach einer starken dritten Runde noch erfolgreich an den Herren der AK30 vorbeischieben.
Gespielt wurden drei Runden Matchplay. In der ersten Runde wurde ein Vierer mit Auswahldrive auf Bahn 1-9 gespielt, bei denen sich die AK30 relativ deutlich mit 5:2 gegen das Team der AK50 durchsetzen konnte.
Die danach anberaumten Einzel-Matchplays von Bahn 10-18 gestalteten beide AK-Teams ausgeglichen mit einem Endstand von 6,5:6,5. Somit ging die AK30 bei addierten 11,5:8,5 mit drei Punkten Vorsprung auf dem Kurzplatz dann zum „letzten Gefecht“.
Gespielt wurde ein Vierer-Bestball. Die AK30, getragen durch die Vorstellung die noch nötigen 2,5 Punkte für den Gesamtsieg irgendwie schon noch zu holen, erfuhr dann die erbarmungslose Kurzplatzstärke der AK50 und wurde mit 1:6 regelrecht „abgewatscht“. Die AK50 zeigte somit ihren Biss und ihre Erfahrenheit in vollem Umfang und gewinnt über alle drei Runden addiert mit 14,5:12,5 Punkten.
Um diesen Erfolg der AK50 würdig zu feiern, wurde danach im Herrenhaus-Park in geselliger Runde alle Matches bei Bier, Steaks und Bratwurst nochmals aufgearbeitet.