Durchwachsener Start des RMKL-Teams in die Saison 2018

Mit unserem ersten Ligaspiel in Mommenheim können wir nur teilweise zufrieden sein. Die Anlage in Mommenheim präsentierte sich in einem Top-Zustand, mit extrem schnellen Grüns. Damit hatten einige mehr oder weniger große Probleme!
Weilrod setzte sich vom übrigen Feld mit einer tollen Mannschaftsleistung ab, erspielte 171 Nettopunkte, 14 Punkte vor Mommenheim und 22 Punkte vor unserem Winneröder Team auf dem 3. Platz, gefolgt von Aschaffenburg, Gernsheim und Kiawah.
Das beste Ergebnis in unserem Team lieferte Peter Becker mit 35 Punkten – ist 2. Platz in der Einzel-Gesamtwertung! Gefolgt von Ewald Humer (31) und Manfred Nabert (30). Logi Tsogtbataar – sonst ein sicherer Punktelieferant wie auch Peter Pabst – schwächelten etwas und brachten in die Teamwertung noch 27 bzw. 26 Punkte ein.
Die Streichergebnisse notierten Lothar Joksch (26), Alfred Keller (25) und Robert Fehr (23).
Wir müssen uns also gewaltig steigern, um nicht den Anschluss nach oben zu verspielen! Das nächste Ligaspiel findet in Weilrod statt, beim Sieger von Mommenheim. Dort hängen die Trauben auch sehr hoch! Trotzdem erwarte ich von unserer Mannschaft eine bessere Teamleistung.

Ewald
(Captain)