Bitterer Saisonausklang bei der 1. Mannschaft der AK30er

(sm) Unglücklicher kann eine Saison kaum ausgehen! Denn eigentlich waren die vakanten Platzierungen zum Auf- bzw. Abstieg bereits schon nach dem dritten Spieltag ausgespielt. Der GC Praforst stand als Absteiger bereits fest. Platz 1 in der Liga war dem GC Bad Nauheim nur noch rechnerisch zu nehmen. Und zwar nur dann, wenn Bad Nauheim am letzten Spieltag Letzter in der Tageswertung wurde und Winnerod oder Lich den Tagessieg erringen konnten. Selbst dann wäre erst Punkt-Gleichheit zu Bad Nauheim hergestellt worden. Zusätzlich hatte Bad Nauheim 39 Schläge Vorsprung auf Winnerod und Lich. Eigentlich eine klare Sache für den vermeintlichen Meisteranwärter. Doch der Spieltag sollte eine kleine Sensation bereithalten. Es begann bereits mit einer Ungewöhnlichkeit, dass Bad Nauheim keinen Ersatzspieler für einen kurzfristig erkrankten Spieler parat hatte und somit alle fünf erspielten Ergebnisse ohne Streicher in die Tageswertung aufgenommen werden mussten. Trotzdem machte Bad Nauheim seine “Hausaufgaben” und platzierte sich sportlich mit 56 Schlägen über Par auf dem 3. Platz vor dem Tagesletzten aus Praforst (67 Schläge über Par), was zu diesem Zeitpunkt zum Meistertitel der 2. Liga Gruppe Nord ausgereicht hätte, egal wie der GC Winnerod oder GC Lich sich platzierten.

Der GC Winnerod konnte an diesem Tag leider nicht die gewünschte Bestleistung zu Hause abrufen und wurde auf dem nassen und schwer zu spielenden Geläuf mit starkem Wind mit 49 Schläge über Par nur zweiter in der Tageswertung (Nico Kumst 6 über Par, Christian Hetfleisch 9 über Par, Sascha Michele 10 über Par, Mirco Hinn 12 über Par, Christian Born 12 über Par und Mike Hopper 13 über Par). Besser machten es die Sportfreunde aus Lich, die mit einer “bärenstarken” Leistung und 34 Schlägen über Par den Tagessieg in Winnerod holen konnten. Nach der Runde wurde der GC Bad Nauheim in der Siegerehrung als Meister der 2. Liga Gruppe Nord gefeiert. Doch die Kuriosität nahm seinen Lauf als Marc vom Hagen am Folgetag durch Selbstanzeige seine Scorekarte für unrichtig erklärte und somit laut Reglement nicht nur er sondern die Mannschaft des GC Bad Nauheim für diesen Spieltag disqualifiziert werden musste. Dies hatte dann zur Folge, dass die eingangs beschriebene Konstellation plötzlich nicht nur rechnerisch sondern tatsächlich auch in der Praxis zum Tragen kam. Denn somit zog der GC Lich dank des Tagessieges in Winnerod am GC Bad Nauheim noch vorbei und steht nun als Meister der 2. Liga Gruppe Nord und automatischer Teilnehmer am Relegationsspiel zum Aufstieg in die höchste Spielklasse Hessens ab einer Altersklasse von 30 Jahren und älter fest. Der GC Winnerod gratuliert hierzu unseren direkten “Nachbarn” ganz herzlich.

 

2. Liga Nord AK30-Hessenliga Herren 2017
Platz Golf-Club Punkte über
Par
Praforst
13.05.2017
(10:00 Uhr)
Bad Nauheim
17.06.2017
(09:00 Uhr)
Lich
01.07.2017
(9:00 Uhr)
Winnerod
19.08.2017*
(9:00 Uhr)
1. Lich 12 176 2 Pkt. / 47 2 Pkt. / 48 4 Pkt. / 47 4 Pkt. / 34
2. Winnerod 11 191 3 Pkt. / 44 3 Pkt. / 45 2 Pkt. / 53 3 Pkt. / 49
3. Bad Nauheim 11 103 4 Pkt. / 26 4 Pkt. / 27 3 Pkt. / 50 DQ
4. Praforst 5 225 1 Pkt. / 49 1 Pkt. / 52 1 Pkt. / 57 2 Pkt. / 67

 

Druck