AK30 Herren – 1. Mannschaft: Schlechte Leistung am 2. Spieltag bescherrt den Tabellenkeller

(sm) Auch der 2. Spieltag in der AK30 Herren 1. Mannschaft lief für den GC Winnerod alles andere als zufriedenstellend.. Bei 35 Grad Hitze auf dem hervorragend präparierten Platz in Lich kamen die Herren aus Winnerod nicht über den letzten Platz mit 58 Schlägen über Par bei fünf gewerteten Ergebnissen hinaus.

Der GC Friedberg spielte drei Schläge besser (55 Schläge über Par) und sicherte sich damit den 3. Platz in der Tageswertung. Die Hausherren aus Lich (36 Schläge über Par) hatten mit einem Schlag gegenüber dem GC Bad Orb das Nachsehen und mussten sich mit dem 2. Platz begnügen. Der GC Bad Orb gewinnt auch den zweiten Spieltag mit 35 Schlägen über Par. Die Tabellenkonstellation sieht aus Sicht der Winneröder nun sehr düster aus.

Es müsste schon bei noch zwei zu spielenden Spieltagen und 2 Punkten Rückstand ein Wunder passieren um den drohenden Abstieg in die Drittklassigkeit zu verhindern. Zumal der Mitbewerber um den Abstieg aus Friedberg noch sein Heimspiel austragen darf. Für den GC Winnerod kamen Chritian Hetfleisch (9 über Par), Nico Kumst (10 über Par), Mike Hopper (11 über Par), Sascha Michele (13 über Par), Christian Born (14 über Par) und Andreas Hölzl (20 über Par) zum Einsatz.