2. AK 14 Turnier in Bensheim

Ohne Max Steinmüller, der wegen seiner Konfirmation verhindert war, reichte es beim 2. AK 14 Turnier der Jungs im GC Bensheim für unsere beiden Teilnehmer Moritz Bott und Luca Haller nicht zu einer Spitzenplatzierung im Teilnehmerfeld. Das Wochenende in Bensheim war gekennzeichnet von Gewitterunterbrechungen an beiden Tagen. Letztlich schafften es dann aber doch alle Spieler die beiden Runden zu absolvieren. Zwangsläufig führen solche Unterbrechungen natürlich dazu, dass die Konzentration darunter leidet. Während Moritz dem Wetter am ersten Tag mit einer 9 über Par trotzte, kam Luca Haller überhaupt nicht in Fahrt. Mit 18 über Par erreichte er am ersten Tag enttäuscht das Clubhaus. Während er sich aber am zweiten Tag mit einer „schmeichelhaften“ 14 über Par Runde noch nach vorne arbeiten konnte, erwischte Moritz am Sonntag keinen guten Tag und quittierte eine 16 über.

Das Turnier gewann Alexander Hüttermann vom GC Frankfurt. Mit der 74 am Samstag setzte er sich mit drei Schlägen Vorsprung an die Spitze des Feldes. Am Sonntag folgte eine 76, womit er das Turnier mit vier Schlägen Vorsprung gewann.. Am zweiten Tag brachte Jay Hoon Lee (GC Main Taunus) das beste Tagesergebnis ins Clubhaus. Damit schob er sich nach einer 79 in der ersten Runde noch bis auf Platz 2 vor. Tobias Kayser (GC Rheinhessen) war schlaggleich mit Jay auf Platz 2, Caspar Graf (GC Frankfurt) landete mit nur einem Schlag mehr auf Platz 4. Mit dem Sieg übernahm Alex Hüttermann nun auch die Führung in der Rangliste der AK14.

Für Moritz reichte es aber in der Gesamtabrechnung noch für Qualifikationspunkte zur Nationalen Ausscheidung, während Luca bei diesem Turnier leer ausging. Mit insgesamt 170 Punkten liegt Luca nun vor dem letzten Turnierwochenende am 17./18.06.2017 im GC St. Wendel auf dem 19. Platz der Gesamtwertung. Moritz konnte sich auf 160 Punkte verbessern und liegt nun auf dem 22. Platz der Gesamtwertung. Bis zum 10. Platz winkt die Teilnahme an der Nationalen Ausscheidung zur Deutschen Meisterschaft. Max Steinmüller bleibt trotz seiner Verhinderung vom Wochenende auf dem 8. Platz dieser Gesamtwertung mit 380 Punkten.

Druck